Tief im Inneren des Gebirges der Einsamkeit liegt Kitanas Schloß. Nur die wenigesten wissen von dem Schloß und noch weniger wissen um das Geheimnis der Schloßherrin. Denn das Gebirge ist rauh und unwegsam. Der äußere Rande des Gebirges ist mit dichten Nadelwäldern bewachsen. Doch je weiter man ins Innere vordringt, desto steiler werden die Berghänge und desto kälter und einsamer wird es. Nur die Zwerge wagen sich so tief ins Gebirge vor, auf der Suche nach den verschollenen, unterirdischen Städten ihrer Vorväter.
Das Gebirge der Einsamkeit ist rauhes, kaltes, großes und unzugängliches Gebirge. Vor langer Zeit hatten die Zwerg tief im Inneren des Gebirges gewaltige, unterirdische Städte, von denen aus sie, auf der Suche nach Gold und Silber, ihre Stollen immer tiefer in den Berg hineingetrieben haben.

Doch irgendwann verschwanden die Zwerge einfach und ihre Städte galten als verschollen. Nach dem großen Krieg haben die Nachkommen der Zwerge viele Expeditionen in das Gebirge der Einsamkeit geschickt, auf der Suche nach den Städten ihrer Vorväter. Viele der Expeditionen gingen verloren. Und die, die zurückkehrten, kehrten mit leeren Händen zurück.
Nördlich des Gebirges erstreckt sich das Land der Menschen mit saftigen, grünen Wiesen und Feldern, kleinen Wälder, Dörfern, kleinen und großen Städten.

In der Westlichen Ebene haben die Menschen ihre großen Städte gegründet. Zwischen dem Gebirge der Einsamkeit, dem Wald der Ewigkeit und dem Fluß Lorion im Süden liegen unzählige Städte, in denen Wachstum und Handel nur so blühen.

Südlich des Lorion jedoch wird das Klima schnell tropisch und das Land dort ist nur rar besiedelt. Hier liegt die Alamari, die große Savanne.
Background Castle
Background Marble
News Preview Products Past history The Temple of Doom
Kitana Beron Kira The world of Kitana Picture gallery
Downloads/Wallpaper Forum      
Back